Asien - Hilfsprojekte

Projekt-Nr. Thema Hilfswerk Status
249.015 Soforthilfe für die Opfer des Wirbelsturms Mahasen (TDHL) beendet
247.001 Lebensmittelnothilfe für die Opfer des Taifuns «Bopha» (ADRA) beendet
245.002 Nothilfe für die Opfer von Überschwemmungen (CARS) beendet
244.019 Nothilfe für die Überschwemmungsopfer in Luzon (CARS) beendet
240.002 Nothilfe für die Opfer des Tropensturms «Washi» (ECOSOL) beendet
240.001 Nothilfe für die Opfer des Tropensturms «Washi» (CARS) beendet
237.004 Verbesserte sanitäre Anlagen (TDHL) beendet
229.017 Nothilfe (Nahrungsmittel, NFI, landwirtschaftliche Produktion) (CARS) beendet
227.014 Nothilfe für Unwetteropfer (CARS) beendet
223.018 Ungewöhnliche Kälte im Norden Bangladeshs wird zur Gefahr für die Kinder (TDHL) beendet
221.017 Soforthilfe für die Überschwemmungsopfer in Andhra Pradesh (TDHL) beendet
220.025 Trinkwasser und Haushaltspakete für Bangladesh (CRS) beendet
219.018 Abgelegene Inseldörfer erhalten Hilfe (COOP) beendet
219.016 Vorbereitung für neue Überschwemmungen (CARS) beendet
217.025 Nothilfe für die evakuierten Menschen in Bihar und Massnahmen gegen Kinderhandel (CARS) beendet
215.011 Zeltplanen, Kleider und Leintücher für die Flüchtlinge in Nepal (CRS) beendet
215.008 Nothilfe für die Überlebenden von Ueberschwemmungen nach Dammbruch (SWI) beendet
214.011 Nothilfe nach Dürreperiode und Ueberschwemmungen in mehreren Bundesstaaten (SWI) beendet
211.023 Wiedererlangung der Existenzgrundlage (EPER) beendet
211.022 Bessere Gesundheitsversorgung für Kinder und deren Familien (TDHL) beendet
211.017 Wiederaufbau in mehreren Bereichen (CRS) beendet
210.050 Wiederinbetriebnahme von 80 Schulhäusern für 23'000 Schüler (EDM) beendet
210.045 Wiederaufbau von 1050 Wohnhäusern und 33 Schulen (CARS) beendet
210.044 Direktunterstützung für behinderte Menschen (HI) beendet
210.040 2. Phase der Nothilfe für besonders Bedürftige (TDHL) beendet
210.037 Zyklon Sidr stellt das Schulsystem auf eine harte Probe: Unterstützung mit Schreibzeug, Heften und Büchern (EPER) beendet
210.036 Enge Zusammenarbeit mit lokalen Partnerhilfswerken erleichtert rasche und effiziente Umsetzung der Nothilfe (CARS) beendet
210.034 Wellblech, Reperaturmaterial und Decken: Nothilfe für mehrere Tausend Zyklonopfer (EPER) beendet
210.032 Nothilfe 1. Phase nach Zyklon Sidr: Lebensmittelversorgung für 30'000 Menschen (EDM) beendet
210.031 Nothilfeprogramm auf mehreren Standbeinen für 12'000 Menschen (CRS) beendet
210.028 Erste Hilfe - für die am stärksten betroffenen Familien (CRS) beendet
210.027 Soforthilfe für die Opfer des Zyklons Sidr in der Gemeinde Golkhali (COOP) beendet
210.026 Nothilfe nach Sidr: Kälteschutz mit hoher Priorität (EPER) beendet
210.025 Zyklon Sidr: Ueberlebenshilfe für über 60'000 Bengali (TDHL) beendet
209.030 Wiederaufbau zweier Gebäude nach schweren Monsunüberschwemmungen (TDHL) beendet
209.019 Schwere Monsunüberschwemmung: Nothilfe für weitere 4'500 Familien (Phase II) (TDHL) beendet
209.014 Lebensmittelpakete für Ueberschwemmungsopfer (SOL) beendet
209.012 Zurück in den normalen Lebensalltag: Nothilfe in zwei Phasen (EDM) beendet
209.003 Ein erstes schützendes Dach: 300 Zelte für Ueberschwemmungsopfer (CRS) beendet
209.002 7 Dörfer erhalten Nothilfe nach Ueberschwemmungen (SOL) beendet
208.049 Verstärkung und Erweiterung des Nothilfeprogramms für Flutopfer (EDM) beendet
208.032 Erstellung von Unterkünften als Teil der Nothilfe nach Ueberschwemmungen (CARS) beendet
208.031 Nothilfe in Indien: Lebensmittelhilfe, "Familienpakete" und medizinische Grundversorgung (CARS) beendet
208.030 Selbsthilfeprinzip bei der Erstellung von Notunterkünften (CARS) beendet
208.029 Unterstützung für Monsunopfer: Wiederaufbau von 300 Häusern (ADRA) beendet
208.028 Nothilfe für die Opfer des Zyklons Sidr in der Gemeinde Dhamrai (COOP) beendet
208.027 Nothilfe und Boote für Hilfsgütertransporte und die Verlegung von Kranken in Krankenstationen (CRS) beendet
208.024 Nothilfe schliesst gezielt behinderte Menschen mit ein (HI) beendet
208.023 Schwere Monsunüberschwemmungen: Nothilfe für 28'000 Kinder und deren Familien (TDHL) beendet
205.002 Kältewelle: Nothilfe für 700 Kinder und deren Familien (COOP) beendet
204.021 Kältewelle im Norden des Landes: Nothilfe mit Wolldecken (TDHL) beendet
198.003 Nothilfe für Flutopfer (SOL) beendet
197.054 Nothilfe für 250 Familien (Lebensmittel, temporäre Schutzräume) (SOL) beendet
195.014 Nothilfe für Überschwemmungsopfer und Unterstützung bei Instandstellungsarbeiten (SWI) beendet
190.003 Überschwemmungen 2004: Phase II (TDHL) beendet
189.005 Hilfe für Weber/innen nach Überschwemmungen (EPER) beendet
189.004 Wiederaufbau ländlicher Schulen und Lehrzentren (EPER) beendet
189.003 Katastrophensicherer Wiederaufbau eines Dorfes (CRS) beendet
189.002 Wiederaufbau in der Provinz Kompong Thom (CARS) beendet
188.006 Nothilfe für Überschwemmungsopfer in Dhaka (TDHL) beendet
188.005 Nothilfe für Überschwemmungsopfer (TDHL) beendet
188.004 Nothilfe nach Überschwemmungen (CRS) beendet
188.003 Nahrung, Unterkunft und medizinische Hilfe für Überschwemmungsopfer (CRS) beendet
188.001 Nothilfe für die Opfer der Überschwemmungen in Mymensingh (CARS) beendet
187.009 Katastrophenprävention in abgelegenen Regionen (TDHS) beendet
187.008 Nothilfe und Sicherung der Lebensgrundlagen (CARS) beendet
186.012 Projekt für Überschwemmungsprävention (CARS) beendet
178.001 Katastrophenvorsorge durch Bewusstseins- und Netzwerkbildung (CARS) beendet

Die Glückskette ist eine Stiftung, gegründet auf Initiative der SRG SSR | Partnerschaft & Zusammenarbeit

  • Privatradios Pro
  • Keystone
  • Swisscom
  • SRG SSR

Vereinigung «Privatradios pro Glückskette» (PPG)

Privatradios Pro

13 Privatradios in der Deutschschweiz haben sich zur Vereinigung «Privatradios pro Glückskette» zusammengeschlossen und unterstützen aktiv Spendenaufrufe, Sammeltage und weitere Aktivitäten der Glückskette. 

 

 

 

Keystone

Keystone

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Dank der Partnerschaft mit der international tätigen Schweizer Bildagentur Keystone verfügt die Glückskette jederzeit kostenlos über ein umfassendes Angebot an aktuellen Bildern.

Keystone wirft einen Schweizerischen Blick auf unser Land und die Welt. Mit einem Team von 20 festangestellten Fotografinnen und Fotografen in der ganzen Schweiz und internationalen Partneragenturen wird sichergestellt, dass kein aktuelles Ereignis verpasst wird. Als grösste Bildagentur der Schweiz verfügt Keystone ausserdem über einen fast unendlichen Fundus zur sozialen Geschichte der Schweiz (rund 11 Millionen Archivbilder).

 

Swisscom

Swisscom

Ein nationaler Sammeltag der Glückskette ist ohne das Telefondispositiv von Swisscom undenkbar: zwischen 120 und 150 Telefonleitungen werden – regional sortiert – in sechs Sammelzentralen – die ebenfalls von der Swisscom ausgerüstet werden – geleitet. Am Tsunami-Sammeltag beispielsweise wurden so über 70'000 Anrufe bewältigt. Diese Dienstleistung ist an Sammeltagen gratis.

Das Internet als Kommunikationsmittel ist auch bei der Glückskette zentral. Die Swisscom AG unterstützt deshalb Jahr für Jahr den Internetauftritt der Glückskette mit einem namhaften Betrag. Swisscom (früher PTT) ist seit über sechzig Jahren treue Partnerin der Glückskette.

SRG SSR

SRG SSR

Die Glückskette entstand 1946 als Radiosendung in der Westschweiz – ihre erste Sammlung galt Waisenkindern des 2. Weltkriegs. Die Idee wuchs und wuchs und 1983 wurde die Glückskette eine von der SRG initiierte Stiftung. Die Glückskette ist heute eine Stiftung, welche Spenden sammelt für humanitäre Hilfsprojekte nach wie vor angeführt durch die SRG SSR.

An nationalen Solidaritäts- und Sammeltagen ist die «Glückskette» der Ausdruck von Solidarität und Hilfe der gesamten Bevölkerung in der ganzen Schweiz. Dies ist nur möglich, weil die SRG SSR ihre Sendungen kostenlos der Glückskette zur Verfügung stellt. Die Glückskette ist selber – mit wenigen Ausnahmen – keine Hilfsorganisation, sondern ein Solidarwerk, welches zurzeit mit  25 Schweizer Hilfswerken zusammenarbeitet.

Die Verbundenheit mit der SRG SSR zeigt sich darin, dass die Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RTR und RSI alle mit einem Sitz im Stiftungsrat vertreten.