Sammelaktionen der Glückskette seit 1946

Seit der Gründung der Glückskette 1946 wurden 1,7 Milliarden Franken Spendengelder gesammelt. Die fünf grössten Sammlungen der Geschichte waren zwei Katastrophen, ein Krieg sowie zwei Unwetter in der Schweiz. Die Glückskette setzt sich zudem seit ihrer Entstehung auch für Mittellose in der Schweiz ein. 

Diese Summe ist beeindruckend und ein Beweis für das von der Bevölkerung in der Schweiz gezeigte Vertrauen in die Glückskette. Hunderttausenden von Menschen wurden geholfen, die durch Katastrophen, Widrigkeiten der Natur oder leider auch durch Menschenhand schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. 

Zu den fünf grössten Sammlungen zählt die Glückskette: 

  • Seebeben Asien (Tsunami), Dezember 2004, 227 Millionen Franken 
  • Unwetter in der Schweiz (Wallis und Tessin), Oktober 2000, 74 Millionen Franken 
  • Erdbeben Haiti, Januar 2010: 66,7 Millionen Franken 
  • Kriegsopfer im Kosovo, April 1999, 49,9 Millionen Franken 
  • Unwetter in der Schweiz (Zentralschweiz, Berner Oberland und Graubünden), August 2005, 49,5 Millionen Franken

In den vergangenen 30 Jahren führte die Glückskette 34 nationale Sammeltage durch. Von den über eine Milliarde Spendengeldern gingen 25% an die Hilfsbedürftigen in der Schweiz, 6% an die Kinderhilfe im Ausland und 69% in die Katastrophenhilfe im Ausland. Diese Hilfe konnte den Opfern dank der unermüdlichen Arbeit unserer 25 Schweizer Partnerhilfswerke, ihrer Mitarbeitenden und ihrer lokalen Partnern geleistet werden.

2016 Klimakatastrophe in Afrika

2015 Vanuatu / Erdbeben Nepal / Flüchtlinge / «Jeder Rappen zählt» 2015 (Jugendliche in Not)

2014 Überschwemmungen Balkan / Gaza / Irak / «Jeder Rappen zählt» 2014 (Familien auf der Flucht)

2013 Syrien / Überschwemmungen Europa / Taifun Haiyan Philippinen / «Jeder Rappen zählt» 2013 (Kinder in Slums)

2012 Sahel / Syrien / «Jeder Rappen zählt» 2012 (Wasser)   

2011 Nordafrika / Japan / Hungersnot Ostafrika / «Jeder Rapen zählt» 2011 (Mütter in Not)

2010 Erdbeben Haiti / Erdbeben Chile /  Überschwemmungen Pakistan / «Jeder Rappen zählt» 2010 (Kinder-Opfer von Kriegen und Konflikten)

2009 Gaza Erdbeben Italien /  Seebeben Asien (Vertriebene IDP's) / Afrika / Asien / Mittelamerika/Karibik (Unwetteropfer in El Salvador) / «Jeder Rappen zählt!» -Malaria

2008 Zyklon Myanmar/Burma  / China / Überschwemmungen Asien / Mittelamerika/Karibik / Afrika / Kinderhilfe/KiddyPlus 

2007 Unwetter Schweiz Sommer 07 / Überschwemmungen Asien / Peru / Griechenland (Waldbrände) / Haiti/Karibik / Überschwemmungen Asien (Zyklon Bangladesch) / Couleur Terre (Wasser) 

2006 Überschwemmungen in Europa /  Java (Erdbeben) / Kinder - Opfer von Kriegen (Naher Osten) 

2005 Afrika (Sahel) / Unwetter Schweiz / Wirbelsturm Mittelamerika / Erdbeben Kaschmir 

2004 Darfur/Sudan (Hilfe an Flüchtlinge) / Überschwemmungen Asien /  Haiti/Karibik (Tropensturm) / Seebeben Asien (Tsunami)

2003 Irak-Krieg / Algerien (Erdbeben) / Kinder - Opfer von Kriegen / Erdbeben Iran (Bam) 

2002 Goma (Vulkanausbruch) / Hunger im südlichen Afrika / Naher Osten / Überschwemmungen Europa / Überschwemmungen Asien / Unwetter Schweiz

2001 Erdbeben in Zentralamerika (Salvador) / Erdbeben Indien (Gujarat) / Konflikt in Afghanistan 

2000 Überschwemmungen in Mosambik (und südliches Afrika) / Hunger in Ostafrika / Unwetter Asien / Unwetter Schweiz (Wallis, Tessin und zusätzlich Aostatal) 

1999 Erdbeben in Kolumbien / Unwetter in der Schweiz (Lawinen und Überschwemmungen) / Opfer des Kosovo-Krieges / Erdbeben in der Türkei  / Wirbelsturm in Indien und Überschwemmungen in Vietnam / Venezuela / Orkan Lothar - Unwetter Schweiz 

1998 Erdbeben in Afghanistan / Schlammkatastophe in Süditalien / Neues Erdbeben in Afghanistan / Hilfe an Kosovo-Flüchtlinge / Überschwemmungen in China / Hungerkatastrophe im Südsudan / Mittelamerika (Wirbelsturm Mitch) / Bedürftige in der welschen Schweiz 

1997 Albanien / Erbeben im Osten Irans / Überschwemmungen in Mittel- und Osteuropa / Unwetter in der Schweiz (Sachseln/OW) / Eine Welt für Kinder 

1996 Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien / Kampf gegen die Neue Armut in der Schweiz (Jubiläumssammlung) / Berufsbildungs-Projekte in Entwicklungsländern (Jubiläumssammlung) / Flüchtlinge in Ruanda und Ost-Zaïre 

1995 Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien / Hilfe für die Bevölkerung in Haiti / Für HIV-positive/aidskranke Personen und deren Angehörige 

1994 Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien / Zivilkrieg in Ruanda 

1993 Unterstützung für Arbeitslose in der Schweiz / Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien / Überschwemmungen in der Schweiz (VS und TI) / Südasien / Erdbeben Indien

1992 Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien / Zivilbevölkerung in Somalia

1991 Hilfe für Opfer des Golfkrieges / Kurden u. Irak / Eau-Wasser-Acqua-Aua / Ex-Jugoslawien

1990 Kinder von Tschernobyl / Iran / Philippinen / Jordanien / Ostblock

1989 Hilfe für Rumänien / Libanon 

1988 Sudan / Naturkatastrophen / Indien u. Nepal / Bangladesh / Zentralamerika / Erdbeben in Armenien

1987 Unwetter in der Schweiz / Erdbeben in Equator / Hungerkatastrophe in Äthiopien u. Mozambique

1986 Kampf gegen Hunger in der Welt / Erdbeben in Salvador

1985 Erdbeben in Mexiko / Ausbruch des Vulkans «Nevado del Ruiz» in Kolumbien / Wirbelsturm in Bangladesch

1984 Kampf gegen Hunger in der Welt

1983 Flüchtlinge in der Schweiz und in der Dritten Welt

1982 Für libanesische Flüchtlinge / Für Kinder in der Dritten Welt 

1980 Erdbeben in Süditalien und in El Asnam, Algerien 

1979 Erdbeben in Jugoslawien / Für Kriegsopfer in Kambodscha 

1978 Überschwemmungen in Indien, in Vietnam und in der Schweiz / Für Kriegsopfer im Libanon 

1977 Wirbelsturm in Indien / Erdbeben in Rumänien / Überschwemmungen in der Schweiz 

1976 Erdbeben in Guatemala,  Erdbeben in der Türkei, Erdbeben im Friaul  

1975 Arbeitslosenhilfe 

1974 Ferien für ältere Menschen 

1971 Für Tibet-Flüchtlinge / Für bengalische Flüchtlinge 

1969 Für behinderte Kinder in der Schweiz 

1968 Erdbeben in Sizilien / Lawinen in der Schweiz 

1966 Kampf gegen den Hunger in Indien / Überschwemmungen in Florenz, Italien 

1965 Für Kinder in Not (internationale Sendung) / Gletscherabbruch in Mattmark, Schweiz 

1964 Kampf gegen den Rassismus (internationale Sendung) 

1963 Erdbeben in Skopje, Jugoslavien / Dammbruch von Longarona, Italien

1962 Überschwemmungen in Badalona, Spanien / Kampf gegen Malaria (internationale Sendung) 

1961 Kampf gegen die Lepra (internationale Sendung) 

1960 Erdbeben in Agadir, Marokko, Chile und Iran 

1959 Dammbruch von Fréjus, Frankreich 

1958 Überschwemmungen in den Cévennen 

1957 Überschwemmungen in Spanien 

1956 Katastrophe in den Minen von Marcinelle (Belgien) 

1954 Erdbeben in Algerien (Orléansville) / Überschwemmungen in Italien (Salerno) 

1953 Überschwemmungen in den Niederlanden, Belgien, England / Erdbeben in Griechenland 

1951 Überschwemmungen in der Poebene / Lawinen Schäden (GR, TI, VS, SG, GL)

1950 Bekämpfung der Tuberkulose

1949 Zweite internationale Sendung für Kinder 

1948 Für Kinder (internationale Sendung für Kinder) / Überschwemmungen in der Region Moselle

1947 Familienhilfe

1946 26. September, erste Sendung der Glückskette 

Die Glückskette ist eine Stiftung, gegründet auf Initiative der SRG SSR | Partnerschaft & Zusammenarbeit

  • Privatradios Pro
  • Keystone
  • Swisscom
  • SRG SSR

Vereinigung «Privatradios pro Glückskette» (PPG)

Privatradios Pro

13 Privatradios in der Deutschschweiz haben sich zur Vereinigung «Privatradios pro Glückskette» zusammengeschlossen und unterstützen aktiv Spendenaufrufe, Sammeltage und weitere Aktivitäten der Glückskette. 

 

 

 

Keystone

Keystone

Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Dank der Partnerschaft mit der international tätigen Schweizer Bildagentur Keystone verfügt die Glückskette jederzeit kostenlos über ein umfassendes Angebot an aktuellen Bildern.

Keystone wirft einen Schweizerischen Blick auf unser Land und die Welt. Mit einem Team von 20 festangestellten Fotografinnen und Fotografen in der ganzen Schweiz und internationalen Partneragenturen wird sichergestellt, dass kein aktuelles Ereignis verpasst wird. Als grösste Bildagentur der Schweiz verfügt Keystone ausserdem über einen fast unendlichen Fundus zur sozialen Geschichte der Schweiz (rund 11 Millionen Archivbilder).

 

Swisscom

Swisscom

Ein nationaler Sammeltag der Glückskette ist ohne das Telefondispositiv von Swisscom undenkbar: zwischen 120 und 150 Telefonleitungen werden – regional sortiert – in sechs Sammelzentralen – die ebenfalls von der Swisscom ausgerüstet werden – geleitet. Am Tsunami-Sammeltag beispielsweise wurden so über 70'000 Anrufe bewältigt. Diese Dienstleistung ist an Sammeltagen gratis.

Das Internet als Kommunikationsmittel ist auch bei der Glückskette zentral. Die Swisscom AG unterstützt deshalb Jahr für Jahr den Internetauftritt der Glückskette mit einem namhaften Betrag. Swisscom (früher PTT) ist seit über sechzig Jahren treue Partnerin der Glückskette.

SRG SSR

SRG SSR

Die Glückskette entstand 1946 als Radiosendung in der Westschweiz – ihre erste Sammlung galt Waisenkindern des 2. Weltkriegs. Die Idee wuchs und wuchs und 1983 wurde die Glückskette eine von der SRG initiierte Stiftung. Die Glückskette ist heute eine Stiftung, welche Spenden sammelt für humanitäre Hilfsprojekte nach wie vor angeführt durch die SRG SSR.

An nationalen Solidaritäts- und Sammeltagen ist die «Glückskette» der Ausdruck von Solidarität und Hilfe der gesamten Bevölkerung in der ganzen Schweiz. Dies ist nur möglich, weil die SRG SSR ihre Sendungen kostenlos der Glückskette zur Verfügung stellt. Die Glückskette ist selber – mit wenigen Ausnahmen – keine Hilfsorganisation, sondern ein Solidarwerk, welches zurzeit mit  25 Schweizer Hilfswerken zusammenarbeitet.

Die Verbundenheit mit der SRG SSR zeigt sich darin, dass die Unternehmenseinheiten SRF, RTS, RTR und RSI alle mit einem Sitz im Stiftungsrat vertreten.