25.06.2021

NATURKATASTROPHEN SCHWEIZ: UNTERSTÜTZUNG IN HÄRTEFÄLLEN

Sind auch Sie von einem Unwetter betroffen? Wurde dabei Ihr Hab und Gut zerstört? Bleiben Ihnen nach der Kostenübernahme durch die Versicherung immer noch Kosten, die Sie in finanzielle Bedrängnis bringen? Dann kann eventuell unsere Unwetterhilfe weiterhelfen.

Hilfe für Härtefälle

Diese Woche wurden mehrere Regionen in der Schweiz von schweren Regenfällen heimgesucht, die zu starken Überschwemmungen führten und grosse Schäden verursachten. Mit unserem Fonds «Naturkatastrophen Schweiz» unterstützen wir Menschen, die besonders stark von einem Unwetter getroffen wurden. Sobald das Ausmass der Schäden bekannt und die Behandlung des Falles durch die Versicherung und die Gemeinde erledigt sind, kann bei einem Härtefall über die jeweilige Gemeinde ein Unterstützungsantrag gestellt werden. Unsere mandatierten Partner Caritas und das Schweizerische Roten Kreuz nehmen nach Naturkatastrophen Kontakt mit den Behörden auf, oder umgekehrt und kann weiterhelfen.

Unterstützungsbeiträge werden dem permanenten Fonds für «Naturkatastrophen Schweiz» entnommen, welcher aus Überschüssen vorangehender Sammlungen konstituiert wurde. Wir leisten Beiträge für Soforthilfe, Überbrückungshilfe sowie an Restkosten von Räumungs- und Wiederinstandstellungsarbeiten:

  • Soforthilfe: notwendige erste Anschaffungen und kurzfristige Mehrkosten unmittelbar nach dem Schadenseintritt
  • Überbrückungshilfe: Provisorien, Mehrkosten für z. B. Unterkunft, Verpflegung, Fahrkosten und dringende provisorische Anschaffungen aufgrund des Schadens
  • Restkosten: Nach Übernahme der Kosten von Versicherungen und anderen Stellen z. B. für den Ersatz von Mobiliar, Fahrzeugen, die Räumung und Instandstellung von Land, Strassen, Wegen, Gebäuden, Infrastrukturen, privaten Gewässern etc.
Möchten Sie Menschen in der Schweiz nach einem Unwetter unterstützen? Dann spenden Sie jetzt für unseren permanenten Fonds «Naturkatastrophen Schweiz»!

Jetzt spenden!