«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

Mit Ihrer Spende helfen unsere Partnerhilfswerke Kindern und Jugendlichen in der Schweiz und im Ausland, die bisher keine oder nur eine schlechte Schul- oder Berufsbildung erhalten haben.

Jetzt spenden

Bildung als Chance in der Not

Dieses Jahr sammeln wir mit «Jeder Rappen zählt» für die Schul- und Berufsbildung von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz und im Ausland.

Laut UNO gehen weltweit 263 Millionen Kinder nicht zur Schule. Die wichtigsten Ursachen dafür sind Armut, Kriege und Konflikte, Naturkatastrophen und verbreitete Gewalt.

Schul- und Berufsbildung sind der Schlüssel, um Kindern und Jugendlichen eine selbstbestimmte Zukunft als aktive Mitglieder der Gesellschaft zu ermöglichen.

Bildung ist ein Weg aus der Armut. Gut ausgebildete Erwachsene tragen wesentlich zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung ihres Landes bei.

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen wir Kindern und Jugendlichen eine hochwertige Schul- und Berufsbildung.

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

So hilft Ihre Spende

Unsere Partnerhilfswerke:

  • integrieren Kinder und Jugendliche in das formelle Schul- und Berufsbildungssystem
  • ermöglichen den Kindern und Jugendlichen eine hochwertige Schul- und Berufsbildung
  • unterstützen Jugendliche beim Fussfassen im Arbeitsmarkt
  • verbessern die Ressourcen der Schulen (z. B. das Schulmaterial und die Schulmahlzeiten)
  • unterstützen die Aus- und Weiterbildung der Lehrpersonen und Behörden, um die Qualität der Bildung zu erhöhen

So lancieren Sie Ihre eigene Sammelaktion

Jedes Jahr engagieren sich Hunderte von Spenderinnen und Spendern mit einer eigenen Sammelaktion für «Jeder Rappen zählt».

Auf unserer neuen Spendenplattform können Sie Ihre eigene Aktion erstellen, in den bereits lancierten Sammelaktionen stöbern und auch die eine oder andere mit einer Spende unterstützen.

 

Sammelaktion erstellen

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

Unsere Hilfe im Ausland

Kinder, die nicht zur Schule gehen – mehr als die Hälfte davon sind Mädchen – werden ihrer Zukunft beraubt. Sie riskieren zu einer «verlorenen Generation» zu werden. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, ihnen mit Schul- und Berufsbildung neue Perspektiven zu ermöglichen.

Im Ausland unterstützen wir deshalb mit den Spenden Kinder und Jugendliche bis 24 Jahre, die bisher keinen Zugang zu einer hochwertigen Schul- oder Berufsbildung hatten.

Unsere Partnerhilfswerke unterstützen die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Mädchen und Knaben und sorgen dafür, dass oft marginalisierte Kinder und Jugendliche wie Kinder mit einer Behinderung und ethnische Minderheiten integriert werden.

«Jeder Rappen zählt» 2017 – Hilfe in der Schweiz

Unsere Hilfe in der Schweiz

Was für Krisen- und Entwicklungsländer gilt, gilt auch für die Schweiz. Auch bei uns sind eine gute Schul- und Berufsbildung der Weg aus der Armut.

Gerade für Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen und junge Migrantinnen und Migranten, die erst seit Kurzem in der Schweiz sind, ist es wichtig, dass sie in dieser prägenden Zeit unterstützt und begleitet werden. Die berufliche und soziale Eingliederung ermöglichen es ihnen, einen Platz in der Gesellschaft zu finden und ihren Lebensentwurf zu konkretisieren.

In der Schweiz unterstützen wir deshalb mit den Spenden Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren, die ihre Ausbildung abgebrochen haben oder sonst Schwierigkeiten haben, sich beruflich und gesellschaftlich zu integrieren.

Projekte im Ausland

Im Ausland helfen unsere Partnerhilfswerke in den folgenden Bereichen:

Projekte in der Schweiz

Die Schweizer Sozialinstitutionen, die wir mit den Spenden unterstützen, helfen in folgenden Bereichen:

  • Sie mobilisieren die Ressourcen der Jugendlichen, stärken ihre Persönlichkeit und verbessern ihr Selbstvertrauen.
  • Sie bereiten die Jugendlichen auf ihre Integration in das Bildungssystem oder ihre berufliche Eingliederung vor.
  • Sie leisten einen Beitrag zur Grundbildung (z. B. zum Erlernen einer Landessprache oder zum Aufbessern der Mathematikkenntnisse).
  • Sie begleiten die Migrantinnen und Migranten bei der Entwicklung ihrer sozio-professionellen Plänen und helfen ihnen dabei, im Arbeitsmarkt Fuss zu fassen.
  • Sie bereiten junge Frauen, die keine obligatorische Schulbildung haben oder diese nicht in der Schweiz abgeschlossen haben, auf den Übertritt in eine Ausbildung oder Anstellung vor.
  • Sie fördern die Integration von jungen Müttern ohne Erstausbildung und unterstützen sie bei der Kinderbetreuung.

Informationen zu Beitragsgesuchen für private Sozialinstitutionen in der Schweiz

Sind Sie eine private Sozialinstitution, die in der Schweiz Projekte für Jugendliche in Not umsetzt? Begleiten Sie Jugendliche bei ihrer gesellschaftlichen und beruflichen Integration?

Dann können wir Ihr Projekt eventuell finanziell unterstützen.

Hier finden Sie Informationen, wie Sie ein Beitragsgesuch für Ihr Projekt einreichen können.

Unterstützung beantragen

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

«Jeder Rappen zählt» 2017: Bildung. Eine Chance für Kinder in Not

Ein gemeinsames Projekt von SRF und der Glückskette

Seit 2009 führen wir gemeinsam mit Schweizer Radio und Fernsehen SRF die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» durch. Wir möchten damit den humanitären Gedanken an die Schweizer Bevölkerung, insbesondere an jüngere Menschen, weitergeben.

Zahlreiche Kinder, Familien, Schulen und Kindergärten lancieren jeweils eigene Sammelaktionen und tragen so zum Erfolg von «Jeder Rappen zählt» bei.

Mehr Informationen zu den früheren Ausgaben von «Jeder Rappen zählt» finden Sie unter folgendem Link.

Infos 2009 - 2016