Überschwemmungen in Pakistan

Über 33 Millionen Menschen sind derzeit von Überschwemmungen in Pakistan betroffen. In den letzten Wochen erlebte das Land die stärksten Monsunregen der letzten 30 Jahre. Ganze Regionen wurden überflutet. Über 1000 Menschen verloren ihr Leben und bisher wurden fast eine Million Gebäude zerstört. Unzählige Menschen sind auf Hilfe angewiesen. Die Glückskette sammelt Spenden, um die Hilfe über ihre Schweizer Partnerorganisationen zu ermöglichen.

Jetzt Spenden

Spendenstand: CHF 3'091'747

 

Ein Land unter Wasser

In Pakistan sind Millionen Menschen von den Folgen der stärksten Monsunregen in den letzten 30 Jahren betroffen. Einschätzungen zufolge war der Niederschlag fünf bis siebenmal intensiver als in vergangenen Jahren. Bereits vor dem Monsun litt Pakistan unter einer monatelangen Hitzewelle, die das Land austrocknen und Gletscher schmelzen liess. Der ausgetrocknete Boden sorgte zusammen mit den entstehenden Sturzfluten bereits für Überschwemmungen; der Rekord-Monsun verschlimmert die Situation ins Katastrophale: Bisher verloren mehr als 1000 Menschen ihr Leben in den Fluten, Hunderttausende verloren ihr gesamtes Hab und Gut und fast eine Million Häuser wurden zerstört. Die pakistanische Regierung hat den Notstand ausgerufen und bittet um internationale Hilfe.

Prekäre Situation für Betroffene

Die Folgen der aktuellen Überschwemmungen sind für die Menschen in Pakistan enorm. Obwohl ganze Regionen des Landes überflutet sind, fehlt es an sauberem Trinkwasser. Trinken Menschen verschmutztes Wasser, um nicht zu verdursten, ist die Gefahr von Krankheiten, insbesondere Durchfallerkrankungen und Infektionen sehr gross. Zudem fehlt es an lebensnotwendigen Nahrungsmitteln wie Getreide und Reis. Nebst der Tatsache, dass hunderttausende Häuser zerstört wurden, sind auch viele Nutztiere in den Fluten ertrunken. Diese bildeten die Lebensgrundlage für hunderttausende, wenn nicht Millionen Menschen. All diese Menschen verloren von einem Tag auf den nächsten ihr Zuhause und ihre Lebensgrundlage – und diese prekäre Situation wird auch nach dem Rückgang des Wassers bestehen bleiben.

"Pakistan steht vor einer Katastrophe von enormen Ausmassen: Die Monsunregenfälle haben ganze Landstriche überschwemmt, es gibt unzählige Zerstörungen und den Menschen fehlt es an sauberem Trinkwasser und Grundnahrungsmitteln. Diese Menschen brauchen dringend unsere Unterstützung, um die schrecklichen Auswirkungen der Überschwemmungen so weit wie möglich abzufangen. Vielen Dank für Ihre Solidarität!"
Aurore Geiser, Verantwortliche humanitäre Programme

Hilfe der Glückskette

Angesichts der verheerenden Situation in Pakistan sammeln wir Spenden, um die betroffenen Menschen in Not zu unterstützten. Unsere Schweizer Partnerorganisationen vor Ort wie Helvetas, Solidar Suisse, das Schweizerische Rote Kreuz, Save the Children Schweiz und Ärzte ohne Grenzen haben ihre Nothilfe bereits gestartet und verteilen Nahrungsmittel und Trinkwasser. In den nächsten Tagen und Wochen werden wir in Zusammenarbeit mit unseren Schweizer Partnerorganisationen dringend benötigte Hilfe leisten.

Jetzt spenden

Wenn Sie Fragen haben oder mehr über unsere Stiftung erfahren möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.