«Jeder Rappen zählt», «Coeur à Coeur» und «Ogni centesimo conta»

Zusammen mit SRF, RTS und RSI lassen wir mit den Sammelaktionen «Jeder Rappen zählt», «Coeur à Coeur» und «Ogni centesimo conta» unsere Anfänge wiederaufleben.

Zurück zu den Anfängen

Unsere Gründerväter Roger Nordmann und Jack Rollan hatten 1946 die Idee, das Sammeln von Spenden mit Unterhaltung zu verbinden. Sie komponierten für die «Chaîne du Bonheur» sogar ein Lied und zogen damit durch die Westschweizer Dörfer.

Dieses Konzept unserer Anfänge greifen SRF, RTS, RSI und wir mit «Jeder Rappen zählt», «Coeur à Coeur» und «Ogni centesimo conta» wieder auf.

Während einer Woche pro Jahr sammeln wir gemeinsam mit der Unterstützung von Radio und Fernsehen, viel Prominenz und unseren Partnerhilfswerken Spenden für Menschen in Not weltweit.

Mit dem gesammelten Geld finanzieren wir Projekte im In- und Ausland gemäss dem jeweils gewählten Thema. Garant dafür, dass die Spenden effizient und möglichst wirkungsvoll eingesetzt werden, ist die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnerhilfswerken.

Sammelaktion einer Schulklasse während «Jeder Rappen zählt» in Luzern

Spendenaktionen von Gross und Klein

Die Schweizer Bevölkerung engagiert sich dabei wie in den ersten Jahren unserer Geschichte auf vielfältige und originelle Art und Weise. Es wird gebastelt, gebacken, gesungen und vieles mehr, um möglichst viel Geld zu sammeln.

Die SRF 3 Moderatoren machen ein Selfie mit Simmonetta Sommaruga in der Glasbox in Bern

Glasbox und illustre Gäste

Ein Moderatorenteam verbringt mehrere Tage in einer Glasbox in einer Schweizer Stadt. Ein attraktives Programm in der Box und auf dem Platz bringt die Spenderinnen und Spender an den Ort des Geschehens, wo sie ihre Spenden direkt bei der Glasbox tätigen.

Tony Burgener, Direktor der Glückskette, im Gespräch mit dem JRZ-Magazin

Die Radiomoderatoren von «Jeder Rappen zählt» 2016

«Jeder Rappen zählt»

Seit 2009 führen wir gemeinsam mit Radio und Fernsehen SRF die Aktion «Jeder Rappen zählt» durch und haben insgesamt über 50 Millionen Franken für Menschen in Not gesammelt.

Nebst dem Sammeln von Spenden und der Hilfe für die Menschen in Not, steht die Sensibilisierung von jungen Menschen zu humanitären Themen im Vordergrund.

Die Radiomoderatoren von Coeur à Coeur 2016

«Coeur à Coeur»

Die Aktion «Coeur à Coeur» organisierten wir zusammen mit RTS das erste Mal im Jahr 2016.

Bereits 2007 gab es eine ähnliche Aktion mit Couleur 3. Unter dem Namen «Couleur Terre» sammelten wir damals für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern.

«Ogni centesimo conta»

Im Jahr 2017 haben wir zum ersten Mal die Aktion «Ogni centesimo conta» gemeinsam mit RSI auf der Piazza Grande in Locarno organisiert.

Prominente setzten sich neben Politikern und Radiomoderatoren für Menschen in Not ein und sammeln gemeinsam mit der Bevölkerung Spenden.